Gegründet 1947 Dienstag, 29. September 2020, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
29.06.2005 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Wissenschaft, Klassenkampf und Emanzipation

Die aktuellen Aufgaben der Marx-Engels-Stiftung

Werner Seppmann

Die Arbeit der Marx-Engels-Stiftung hat in den letzten Jahren unter dem Vorsitz von Robert Steigerwald die Kontinuitätslinie gewahrt, aber auch einen Neuanfang vollbracht: Durch den kritischen Blick zurück sind die Grundlagen für eine Erweiterung des intellektuellen Horizonts geschaffen und unfruchtbare Blockaden überwunden worden. Auf diesem Fundament aufbauend, gilt es in den nächsten Jahren weiterzuarbeiten. Als Ehrenvorsitzender der Stiftung wird Robert Steigerwald dieses Bemühen weiterhin aktiv unterstützen.


Krise und Widerstand

Ein Resümee der Arbeit in den letzten Jahren fällt positiv aus, gibt zur Selbstzufriedenheit aber keinen Anlaß: Die Marx-Engels-Stiftung ist mit ihren Aktivitäten nicht hinter ihren Möglichkeiten, wohl aber hinter den objektiven Notwendigkeiten zurückgeblieben. Tiefgreifende ökonomische, soziale und kulturelle Veränderungen haben die Vorrangstellung der Kapitalinteressen verstärkt. Eine durch die Krisenentwicklung ve...




Artikel-Länge: 15307 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €