Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.07.2004 / 0 / Seite 9 (Beilage)

Kubas grüne Revolution

Die Wirtschaftskrise Anfang der neunziger Jahre hat Kuba zum Aufbau einer nachhaltigen Landwirtschaft gedrängt

Reinhard Thiele

Anfang der achtziger Jahre erkannten kubanische Wissenschaftler die Gefahren hochtechnologisierter landwirtschaftlicher Produktionsmethoden, wie sie in der freien Marktwirtschaft und von den sozialistischen Staaten Europas angepriesen worden. Verheerende ökologische Folgen und eine gefährliche wirtschaftliche Abhängigkeit waren schon damals abzusehen. Daher wurde in Kuba schnell die strategische Entscheidung getroffen, Biotechnologie verstärkt zu fördern. Konzepte für eine ökologisch nachhaltige Landwirtschaft lagen in den Schubladen. Forciert wurde diese Entwicklung nach dem Wegfall des Handels mit sozialistischen Ländern Europas zu Beginn der neunziger Jahre, als der Inselstaat in eine schwere Wirtschaftskrise geriet. Die Ernährungssicherheit war in Gefahr. Der 1993 einsetzende Umstrukturierungsprozeß hin zu einer nachhaltigen und dezentralen Landwirtschaft machte Kuba zum größten Bioexperimentator der Welt. Diese Entwicklung findet in internationalen F...

Artikel-Länge: 3383 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.