Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.07.2004 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Die Irak-Falle

Nach dem Einmarsch in Bagdad hat die US-Regierung Freudenfeiern der dortigen Bevölkerung erwartet – und einen Guerillakrieg provoziert. Ähnliches würde USA in Kuba drohen

Wayne S. Smith, Washington

Die Kuba-Politik der amtierenden US-Regierung unter dem Republikaner George W. Bush weist bedenkliche Parallelen zu der Haltung auf, die sie im März 2003 zum Angriff auf Irak verleitet hat. Im Vordergrund dabei stand der unbedingte Kriegswille von George W. Bush. Inzwischen existieren zahlreiche Indizien und Beweise, daß im Weißen Haus die Angriffspläne gegen Irak nicht nur vor den Terrorattacken des 11. September 2001 geschmiedet wurden. Sie entstanden offenbar schon kurz nach dem Amtsantritt von Bush.

Zugegeben: Es hat geheimdienstliche Berichte gegeben, die – fälschlicherweise, wie wir heute wissen – auf die Existenz von Massenvernichtungswaffen in Irak hingewiesen hatten. Eben diese Berichte wurden vom Geheimdienstkomitee des US-Senates unlängst aber als »inhaltlich äußerst unbefriedigend« bezeichnet. Solche geheimdienstlichen Spekulationen begannen bereits 2002 zu kursieren, und sie schienen genau dem zu entsprechen, was die Bush-Admin...

Artikel-Länge: 6946 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.