1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
07.07.2004 / 0 / Seite 12 (Beilage)

»Rostige Legenden«

Was im heutigen Rußland über den »Großen Vaterländischen Krieg« geschrieben und gedacht wird

Horst Schützler

Seit vier Jahren beschäftigt man sich in Rußland intensiv mit dem Großen Vaterländischen Krieg, der am 22. Juni 1941 mit dem Überfall Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion begonnen hatte. Der 8. Mai 2005, der 60. Jahrestag des Sieges der Alliierten über die Deutschen, wird den vorläufig letzten Höhepunkt des Gedenkens bilden. Das Erinnern war und ist im heutigen Rußland mit vielen Auseinandersetzungen um Deutung und Wertung der geschichtlichen Ereignisse verbunden, die den gesellschaftlichen Wandel der letzten 15 Jahre widerspiegeln.


Abwertung von Leistungen

Ein Schüler der elften Klasse kommt nach einer Geschichtsstunde nach Hause und wirft seinem Urgroßvater vor: »Du hast gesagt, daß ihr gesiegt habt. In Wirklichkeit hat Stalin euch nur als „Kanonenfutter“ genutzt.« Über den Inhalt heutiger Geschichtsbücher aufgebrachte Kriegsveteranen wandten sich an Präsident Putin. Der reagierte: Ein Lehrbuch wurde zurückgezogen, generell seien ...




Artikel-Länge: 17028 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €