1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
07.07.2004 / 0 / Seite 10 (Beilage)

Ermordet in Auschwitz

Karl Heinz Jahnke hat das Schicksal Rostocker Wissenschaftler in der Nazizeit erforscht

Hans Daniel

Wer über die Jahrzehnte hinweg die Forschungen des Rostocker Historikers Karl Heinz Jahnke verfolgt hat, weiß um dessen Anliegen, die kaum faßbaren Dimensionen des faschistischen Terrors an den Schicksalen zum Beispiel jugendlicher Widerständler deutlich zu machen. Dieser Arbeitsweise ist er auch in seinem jüngsten Buch, einer Studie über frühere Angehörige der Rostocker Universität, treu geblieben. Erforscht werden in dieser umfassenden Recherche das Leben und Sterben von Dr. Hans Lindenberg, Arzt an der Chirurgischen Universitätsklinik, später frei praktizierender Arzt in Rostock, von seiner Frau Edith, von Frau Dr. Edith Josephy, die in Rostock studiert, promoviert und als Ärztin an der Universitätskinderklinik gearbeitet hatte und das ihres Mannes, Dr. Franz Josephy, der ebenfalls in Rostock studiert, promoviert und dann als Amtsgerichtsrat in der Stadt gewirkt hatte.

Der Leser erhält, auch vermittelt durch die Aufnahme zahlreicher sehr persönliche...

Artikel-Länge: 5554 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €