Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
06.02.2004 / 0 / Seite 19 (Beilage)

Antifaschistisches Österreich-Lexikon

Dr. Günther Grabner

Etwa 1.400 Biographien von Österreichern, die im Spanischen Bürgerkrieg 1936-1939 in internationalistischer Verbundenheit gegen den Faschismus kämpften und die Demokratie verteidigten, vereint dieses außergewöhnliche Buch. (Hans Landauer, in Zusammenarbeit mit Erich Hackl: »Lexikon der österreichischen Spanienkämpfer 1936-1939«, Wien, Verlag der Theodor Kramer Gesellschaft 2003, 24,00 E)

Neben der Beschreibung der Tätigkeit zur Zeit des Faschismus (meist nach 1939 jahrelange KZ-Haft), wird auch auf das Wirken der Spanienkämpfer nach der Befreiung vom Faschismus eingegangen. Es wird darauf hingewiesen, dass die österreichischen Spanienkämpfer in der Zweiten Republik von staatswegen möglicherweise besser behandelt wurden als ihre deutschen oder Schweizer Kameraden. Das Opferfürsorgegesetz 1947 erkannte die in den NS-KZ Leidenden als Opfer des NS-Regimes an.

Nach § 6 Abs. 3 sollten bei der Besetzung freier Dienstposten im öffentliche...



Artikel-Länge: 3084 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €