Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
06.02.2004 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Ein Akt politischer Willkür

Empörung über Polizeiaktion gegen VVN-BdA-Landessprecher Ulrich Sander

P. C. Walther

Am 3. Dezember 2003 drangen zehn Beamte des Staatsschutzes in die Privatwohnung des VVN-BdA-Landessprechers Ulrich Sander und in das Landesbüro der VVN-BdA in Wuppertal ein. Wie Sander schilderte, wurde im Landesbüro der VVN alles durchsucht und ausführlich gefilmt, Schriftstücke mitgenommen, Computer durchsucht, der Computer Sanders beschlagnahmt und nach Feststellung eines Fachmanns sämtliche Dateien kopiert. Auf diese Weise landete das gesamte Archiv Sanders beim Staats- und Verfassungsschutz und kann nun per Akteneinsicht und V-Leute auch in die Hände der mutmaßlichen Verbrecher und Neonazis gelangen.

Nachdem bei einigen ehemaligen Angehörigen der Gebirgsjägerdivision der Naziwehrmacht ein angebliches Schreiben des Leiters der Zentralstelle für die
Bearbeitung von NS-Verbrechen mit Anklagepunkten wegen Massenmord und Kriegsverbrechen dieser Gebirgsjäger aufgetaucht war, stellte sich heraus, dass zwar die Anklagen den Tatsachen entsprachen, aber n...


Artikel-Länge: 4730 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €