Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
10.09.2003 / 0 / Seite 16 (Beilage)

»Wir müssen da herauskommen«

Der Aktivist J. M. Wilson war nach dem Putsch im Estadio Chile gefangen. Hier traf er den Sänger und Komponisten Victor Jara

Luis Corvalan / Klaus Huhn

Es war am Sonnabend, der 15. September. Wir waren im Innern des Estadio Chile, als sie uns herausholten. Zunächst ließen sie uns in der Vorhalle warten. Wir waren eine größere Gruppe. Dann brachten sie Victor Jara, ich glaube, aus dem Kellergeschoß, wo die Verhöre stattfanden. Es hieß, wir würden ins Nationalstadion gebracht. Victor war völlig zerschlagen. Ich erkannte ihn dennoch wieder. Ich ging auf ihn zu und sagte: »Du bist doch Victor Jara?«

»Ja«, antwortete er.

»Ich glaube, wir kennen uns von irgendwo.«

»Das sagst du nur so.«

»Du wirst dich sicher nicht mehr erinnern können. Das ist lange her.« Ich erzählte ihm, wo es gewesen war. Jetzt, im Stadion, trug er eine Wildlederjacke in einer merkwürdigen Farbe, zwischen grün und kaffeebraun. Sein Gesicht war geschwollen und entstellt. Die Gruppe, in der wir uns befanden, war die der »Gefährlichen«, obwohl er, soviel ich we...







Artikel-Länge: 4291 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €