Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
14.05.2003 / 0 / Seite 3 (Beilage)

Auf Tiefsinn getrimmt

»Teddie scheint mir schuld zu sein ...« Der Briefwechsel von Leo Löwenthal und Siegfried Kracauer

Martin Büsser

Leo Löwenthal und Siegfried Kracauer haben in Deutschland nie die Bekanntheit von Adorno und Horkheimer erlangt. Dies mag daran liegen, daß beide nach dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr aus ihrem amerikanischen Exil nach Deutschland zurückgekehrt sind. Vielleicht aber auch an dem sehr unrühmlichen Umgang mit ihren Namen am Frankfurter Institut für Sozialforschung, der zu den dunkelsten Kapiteln des vorliegenden Briefwechsels zwischen Löwenthal und Kracauer gehört. Die nach dem Krieg von Löwenthal ans Institut gestellten und sich aus seiner früheren Anstellung ergebenden Pensionsansprüche wurden in Frankfurt abgeschmettert und führten zu einem Bruch, der sich nicht zuletzt darin äußerte, daß Löwenthals Name künftig in den Texten und Vorträgen der Frankfurter gar nicht mehr vorkam. Die intellektuelle Bedeutung beider Autoren kann innerhalb der so entstandenen Schieflage nicht nachhaltig genug betont werden: Löwenthal schrieb einige der bedeutendsten Texte zur...

Artikel-Länge: 6414 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.