Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. April 2020, Nr. 81
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
16.04.2003 / 0 / Seite 14 (Beilage)

Der Absacker

Schnaps ist nicht gleich Schnaps. Das jW-Weinteam testete einige Riesling- und Traminertrester

Längst gehört es für viele deutsche Winzer zum guten Ton, ihre Produktpalette mit ein paar soliden Schnäpsen abzurunden. Seitdem sich die Grappa-Welle nach der Edel- und der Szene- nun auch die Alltagsgastronomie und Discounterketten erreicht hat, liegt das auch nahe. Nicht jeder Weinbaubetrieb verfügt dabei über ein eigenes Brennrecht, das noch immer vom strengen deutschen Branntweinmonopolgesetz reglementiert wird, oder gar eine eigene Brennerei. Doch auch bei Lohnbrennern kann man feine Destillate aus den Schalen des eigenen Leseguts oder dem Hefesatz herstellen lassen. <br /> <br /> Ein Tresterbrand ist meistens absolut klar, wobei hier und da die Lagerung in kleinen Holzfässern in Mode gekommen ist, was neben entsprechender Geschmacksergänzungen auch eine dezent bräunliche Färbung zur Folge hat. <br /> <br /> Ein Trester verströmt beim Öffnen der Flasche oft einen leicht stechenden Geruch nach Heizöltank und Petroleumlampe...

Artikel-Länge: 5824 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Drei Wochen kostenlos probelesen!