Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
16.04.2003 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Boom für Billigwein

In Deutschland wird zwar immer mehr Wein getrunken, aber immer weniger deutscher

Gerhard Wolfgang

Laut Deutschem Weininstitut (DWI) war Deutschland im Jahr 2001 mit einem Verbrauch von 19,7 Millionen Hektolitern Wein und Sekt der viertgrößte Weinmarkt der Welt. Während der globale Weinverbrauch bei steigender Produktion rückläufig ist, blieb der deutsche Konsum 2001 im Vergleich zum Vorjahr konstant und pendelte sich nach Angaben des DWI bei 23,9 Litern pro Kopf ein. Erstmals gaben die Verbraucher im letzten Jahr mehr Geld für Wein aus als für Bier. Der Anteil von Wein an den Ausgaben für alkoholische Getränke lag mit 32,4 Prozent deutlich vor den Ausgaben für Bier (30,7 Prozent). <br /> <br /> Dem DWI zufolge gaben die deutschen Haushalte 2001 für eine 0,75-Liter-Flasche deutschen Rotweins im Durchschnitt 3,04 Euro aus. Deutscher Weißwein erlöste 2,17 Euro, französischer Rotwein 2,02 Euro und italienischer Weißwein 1,84 Euro. Ausländische Weinerzeuger »erkauften« Marktanteile in Deutschland durch niedrige Preise, und es blie...

Artikel-Länge: 4852 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €