Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
22.02.2016, 04:34:50 / Havanna 2016

No me llames extranjero

Zu Gast bei Freundinnen
Fruta bomba (Papaya) für das Festessen
Gastgeberin Angela kämpft mit der fruta bomba
Tobias pflückt Bitterorangen für den Mojito
Der Filmemacher ("Zucker und Salz") mit Ana, eine der Hauptdarstellerinnen
Petra (Mitte) hilft den drei Freundinnen Angela, Maria und Ana beim Zubereiten
Gäste vom Projekt "Tamara Bunke" lassen es sich schmecken
Angela und Petra beim Einsingen
Die Reglen für den deutsch-kubanischen Singewettbewerb werden festgelegt
Die Kubaner gehen in Führung mit professioneller Hilfe vom Duo Ad Libitum
Los alemanes holen auf mit mehrstimmigem Chorgesang
Claudia und André als Solisten
Begeisterung unserer kubanischen Freundinnen über die verrückten Deutschen
Die kubanischen Freunde widmen uns das Lied "No me llames extranjero" (Nenn mich nicht Fremder)
Auf der Suche nach dem nächsten Liedtitel
Gutes Essen, schöne Lieder, tolle Menschen - ein wunderbarer Abend

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.