Nach Zitaten und Zitierten suchen

Zitate des Tages

21.01.2019 Michael Psotta
Soll in Berlin wieder wie in der DDR gewohnt werden?
Wirtschaftsjournalist Michael Psotta am Sonnabend in der Onlineausgabe der FAZ über die Wohnungspolitik der Berliner Landesregierung Soll in Berlin wieder wie in der DDR gewohnt werden?
19.01.2019 Jürgen F. Kelber
Viele Investoren hatten früher Vorbehalte gegenüber dem sozialen Wohnungsbau, doch die lösen sich zunehmend auf.
Der Immobilienunternehmer Jürgen F. Kelber in der FAZ am Freitag über Renditechancen im sozialen Wohnungsbau Viele Investoren hatten früher Vorbehalte gegenüber dem sozialen Wohnungsbau, doch die lösen sich zunehmend auf.
18.01.2019 Tom Peck
Sie ist unzerstörbar. Sie ist die Kakerlake im nuklearen Winter. Sie ist die Alge, die im schwefelhaltigen Gas von subaquatischen Vulkanen überlebt, sieben Meilen unter dem Tageslicht.
Tom Peck über Premierministerin Theresa May in der britischen Zeitung The Independent vom Donnerstag Sie ist unzerstörbar. Sie ist die Kakerlake im nuklearen Winter. Sie ist die Alge, die im schwefelhaltigen Gas von subaquatischen Vulkanen überlebt, sieben Meilen unter dem Tageslicht.
17.01.2019 Manfred Weber
Bitte, bitte, bitte, sagt uns endlich, was ihr erreichen wollt.
Der CSU-Mann und Fraktionschef der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber, im EU-Parlament an die Adresse des britischen ­Parlaments im Brexit-Streit Bitte, bitte, bitte, sagt uns endlich, was ihr erreichen wollt.
16.01.2019 Wolfgang Thierse
Es gab radikalisierte Elemente in der Arbeiterschaft. Die waren nun [sic!] mit Waffengewalt zu besiegen. Das bleibt ein schmerzlicher Vorgang, auch im Rückblick, aber man kann doch wissen, dass der Weg, der dann eingeschlagen wurde, der bessere war.
Exbundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) in der Leipziger Volkszeitung auf die Frage, ob die SPD im Januar 1919 Schuld auf sich geladen habe Es gab radikalisierte Elemente in der Arbeiterschaft. Die waren nun [sic!] mit Waffengewalt zu besiegen. Das bleibt ein schmerzlicher Vorgang, auch im Rückblick, aber man kann doch wissen, dass der Weg, der dann eingeschlagen wurde, der bessere war.
15.01.2019 Gregor Gysi
Ich finde, die Linken müssen lernen, auch bekannte und vielleicht auch herausragende konservative Persönlichkeiten zu ehren. Und die Konservativen müssen endlich lernen, auch solche Persönlichkeiten wie Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zu ehren.
Gregor Gysi, Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender der Europäischen Linken, am Sonntag im Interview mit dem Deutschlandfunk Ich finde, die Linken müssen lernen, auch bekannte und vielleicht auch herausragende konservative Persönlichkeiten zu ehren. Und die Konservativen müssen endlich lernen, auch solche Persönlichkeiten wie Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zu ehren.
14.01.2019 Klaus Lederer
Natürlich ist es völlig legitim, eine Forderung aufzugreifen oder eine Position einzunehmen, die vor hundert Jahren auch schon mal irgend jemand eingenommen oder vertreten hat. Nur wäre es ziemlich anmaßend oder spekulativ, zu behaupten, diese Person würde das heute vor einem ganz anderen gesellschaftlichen Erfahrungshorizont so oder so ähnlich immer noch fordern.
Der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) am Samstag bei einer als »Hommage an Rosa Luxemburg. Eine Ermutigung« angekündigten Veranstaltung Natürlich ist es völlig legitim, eine Forderung aufzugreifen oder eine Position einzunehmen, die vor hundert Jahren auch schon mal irgend jemand eingenommen oder vertreten hat. Nur wäre es ziemlich anmaßend oder spekulativ, zu behaupten, diese Person würde das heute vor einem ganz anderen gesellschaftlichen Erfahrungshorizont so oder so ähnlich immer noch fordern.
12.01.2019 Richard Schröder
… wörtlich genommen, ist die Forderung »Nazis raus« die Aufforderung zum Verfassungsbruch.
Der Theologe und SPD-Politiker Richard Schröder in einem Gastkommentar für Die Welt … wörtlich genommen, ist die Forderung »Nazis raus« die Aufforderung zum Verfassungsbruch.
11.01.2019 Georg Pazderski
Gerade Polizeibeamte sind über den Verdacht erhaben, Verfassungsfeinde zu sein.
Das Berliner Abgeordnetenhausmitglied Georg Pazderski (AfD) am Donnerstag zur Berichterstattung über einen Polizisten, der dem Vorstand seiner Parteinachwuchsorganisation »Junge Alternative« angehört Gerade Polizeibeamte sind über den Verdacht erhaben, Verfassungsfeinde zu sein.
10.01.2019 Michael Kretschmer
Ein oder zwei neue Bataillone wären die wirtschaftliche Lösung für eine Kleinstadt wie Weißwasser oder Spremberg.
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Mittwochausgabe) zur möglichen Verlagerung von Bundeswehr-Einheiten in bisherige Braunkohlereviere Ein oder zwei neue Bataillone wären die wirtschaftliche Lösung für eine Kleinstadt wie Weißwasser oder Spremberg.
09.01.2019 Peter Altmaier
Ich bin der gewichtigste Minister in dieser Bundesregierung seit vielen Jahren. Das möchte ich auch in Zukunft verteidigen.
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) im ARD-»Morgenmagazin« Ich bin der gewichtigste Minister in dieser Bundesregierung seit vielen Jahren. Das möchte ich auch in Zukunft verteidigen.
08.01.2019 Stephan von Dassel
Ich finde es grausig. Auf der einen Seite diese nachgemachte Barockfassade, dann da die Kuppel drauf und auf der anderen Seite diese Schießscharten.
Der Bezirksbürgermeister von Berlin-Mitte, Stephan von Dassel (Grüne), zum historisierenden Neubau des Berliner »Stadtschlosses« am Montag laut Nachrichtenagentur dpa Ich finde es grausig. Auf der einen Seite diese nachgemachte Barockfassade, dann da die Kuppel drauf und auf der anderen Seite diese Schießscharten.
07.01.2019 Hans-Werner Sinn
Das ist nun einmal Italiens Misere. Die politischen Strukturen und die Macht der Gewerkschaften schließen echte Reformen aus, die eine reale Abwertung erzeugen würden, und so sucht jede italienische Regierung von neuem ihr Heil in der Verschuldung.
Der frühere Präsident des Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung, Hans-Werner Sinn, in einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Das ist nun einmal Italiens Misere. Die politischen Strukturen und die Macht der Gewerkschaften schließen echte Reformen aus, die eine reale Abwertung erzeugen würden, und so sucht jede italienische Regierung von neuem ihr Heil in der Verschuldung.
05.01.2019 Frauke Petry
Aber von einer kommunistisch geführten Organisation müssen wir uns nicht erklären lassen, wie das funktioniert.
Die ehemalige AfD-Chefin und heutige fraktionslose Bundestagsabgeordnete Frauke Petry am Freitag in der Neuen Osnabrücker Zeitung über den UN-Migrationspakt Aber von einer kommunistisch geführten Organisation müssen wir uns nicht erklären lassen, wie das funktioniert.
04.01.2019
Für alle Aktivitäten der Türkei auf syrischem Boden ist ab sofort Russland zuständig. Der Abzug der US-Truppen wird den Bürgerkrieg in Syrien verändern.
Die linksliberale türkische Zeitung Yeni Yasam am Donnerstag Für alle Aktivitäten der Türkei auf syrischem Boden ist ab sofort Russland zuständig. Der Abzug der US-Truppen wird den Bürgerkrieg in Syrien verändern.
1 2 3 ... 256 257 258 >>