75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 2. Dezember 2022, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Alternatives Reisen

Alternatives Reisen

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 15.12.2021

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Die achtjährige Jesse schaut auf das Rollfeld des Miami Airport ...
    15.12.2021
    Editorial

    In unterschiedlichen Welten

    Im Duden heißt es als Beispiel für »eine Reise machen«: »allein, in Gesellschaft, geschäftlich, inkognito reisen«, »an die See, aufs Land, ins Ausland, zu Verwandten«.
    Von Ina Sembdner
  • Reagan National Airport in Arlington am 25. November 2021
    15.12.2021
    Alternativ Reisen

    Vor der eigenen Haustür

    Antifaschistisch Wandern in Brandenburg: Vergessene Geschichte sichtbar machen.
    Von Kira Güttinger und Nils Weigt
  • Eine Mutter und ihre Tochter erhalten in Tapachula ein humanitär...
    15.12.2021
    Alternativ Reisen

    Auf Grenzen unterwegs

    Stechmücken, Bunker und Fürst Liechtensteins langer Arm. Eine Paddelfahrt auf Dyje und Morava zwischen Tschechien, Österreich und Slowakei.
    Von Simon Loidl
  • Sicherheitskontrolle am Logan International Airport in Boston (2...
    15.12.2021
    Alternativ Reisen

    Den Spuren der Guerilleros folgen

    Lebendige Erinnerung: Die Kubanische Revolution ist tief verwurzelt in der Sierra Maestra.
    Von Annuschka Eckhardt, Sierra Maestra
  • Haitianischer Flüchtender in einer Karawane Richtung USA im mexi...
    15.12.2021
    Alternativ Reisen

    Unentdeckt gehaltenes Land

    Annäherung an Eritrea über Äthiopien: Von trennender Kriegsvergangenheit und gemeinsamer Kultur.
    Von Georges Hallermayer
  • Wiedersehen mit Gesichtvisier am Denver International Airport (2...
    15.12.2021
    Klassiker der Reiseliteratur

    Auch er fährt nach Europa

    Mark Twain, der erste Pauschaltourist der Weltliteratur, macht auf seinem Trip ins Heilige Land Zwischenstation in Paris.
    Von Andreas Hahn
  • Sicherheitsabstand am Hartsfield-Jackson Atlanta International A...
    15.12.2021
    Alternativ reisen

    Zerstörte Hoffnung

    Potentiell verheerende Folgen für Südafrikas Volkswirtschaft: Die von Industrieländern gegen den Rat der WHO verhängten Reiserestriktionen treffen vor allem Beschäftigte und auch die Natur.
    Von Christian Selz, Kapstadt

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk