uni-spezial

Zum Wintersemester 2004/2005

Beilage: uni-spezial

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 20.10.2004

  • 20.10.2004

    Ruhe vor dem Sturm?

    In der Protestfront gegen Bildungs- und Sozialkahlschlag sind die Studierenden unerläßlich

  • 20.10.2004

    Unredliche Zahlenakrobatik

    Eine Sozialverträglichkeit von Studiengebühren läßt sich anhand internationaler Vergleiche nicht nachweisen – auch wenn so getan wird als ob

  • 20.10.2004

    Abzocker in Lauerstellung

    Ob ein Erststudium demnächst kostenpflichtig sein wird, könnte von einem Ob ein Erststudium demnächst kostenpflichtig sein wird, könnte von einem bevorstehenden Urteil des Bundesverfassungsgerichts abhängen

  • 20.10.2004

    Bildungsnotstand hausgemacht

    Bei einer Umkehr in der Steuer- und Finanzpolitik und Begrenzung der föderalen Kulturhoheit hätte die hochschulpolitische Mangelverwaltung eine Ende

  • 20.10.2004

    Koch-Rezepte von gestern

    Die hessische CDU-Landesregierung will der Ökonomisierung der Hochschulen per Demokratieabbau den Boden bereiten

  • 20.10.2004

    »Modernisierer« in Rambopose

    Beim Umbau der Hochschulen in wirtschaftliche Rekrutierungs- und Verwertungsanstalten setzt Hamburgs Wissenschaftssenator Dräger regelmäßig neue Maßstäbe

  • 20.10.2004

    Demokratie unter Beschuß

    Die Angriffe gegen die studentische Selbstverwaltung nehmen zu. An der Uni Duisburg-Essen ging die Attacke nach hinten los

  • 20.10.2004

    Kollektiver Egotrip

    Die wieder erwacht geglaubte Studierendenbewegung ist schon nach einem Semester Radau von der Bildfläche verschwunden. Dabei wäre Widerstand wichtiger denn je

  • 20.10.2004

    Verschlußsache Studium

    Schon die »Öffnung« der bundesdeutschen Hochschulen in den 1970er Jahren hat sozial Schwachen keinen Zugang verschafft. Die Zukunft erscheint noch trister

  • 20.10.2004

    Neue Modelle statt alter Hierarchien

    Die unsinnige Trennung in Universitäten und Fachhochschulen ist obsolet

  • 20.10.2004

    Master of Pommes frites?

    McDonalds, VW und Allianz gehen dazu über, ihre Führungskräfte in konzerneigenen »Universitäten« heranzuzüchten

  • 20.10.2004

    »Wir wollen progressive, linke Projekte initiieren«

    Gespräch mit Benjamin-Immanuel Hoff über Berliner Wissenschaftspolitik in zwei Jahren Regierungsverantwortung der PDS, Hochschuldemokratie, kommende Studiengebührendebatten und die Nachrangigkeit politischen Bewußtseins

  • 20.10.2004

    Zankapfel Bologna

    Am eingeleiteten Prozeß zur Schaffung eines europäischen Hochschulraums scheiden sich die Geister. junge Welt stellt Für und Wider nebeneinander

  • 20.10.2004

    Explosives Gemisch

    In Italien sollen der öffentliche und privatwirtschaftliche Wissenschaftsbetrieb gemeinsame Sache machen. Dagegen regt sich heftiger Widerstand

  • 20.10.2004

    No future in Ghana

    In dem westafrikanischen Land kommen 1,5 Promille der Bevölkerung in den Genuß einer Hochschulausbildung. Aber selbst ein Studienabschluß ist noch keine Wohlstandsgarantie

  • 20.10.2004

    Zum Henker mit Platon

    Auch im griechischen Mutterland der Akademien verkommt Bildung zunehmend zum Investment ins eigene »Humankapital«