Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben

Antifa

Antifa

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 08.05.2018

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Demonstration gegen den Aufmarsch der Neonazipartei »Der III. We...
    08.05.2018
    Politischer Kompass

    Kampf um die Köpfe

    Was tun, wenn Rechte traditionell linke Themen besetzen?
    Von Claudia Wangerin
  • Am 30. Juni 2015 präsentierte »Blackbox Verfassungsschutz« in Be...
    08.05.2018
    Geheimdienste

    Aufklärung statt Legendenbildung

    Jenseits von Verschwörungsideologie und Staatsaffirmation. Zum Umgang mit rechter Geheimdienstkritik
    Von George Kaplan
  • Kruzifix im Saal A 101 des Oberlandesgerichts München im Mai 201...
    08.05.2018
    Nicht aufgeklärt

    Enttäuscht, aber entschlossen

    NSU-Prozess: »Wir geben niemandem das Recht, uns zum Opfer zu machen«: Angehörige erwarteten Aufklärung – von Angeklagten und Behörden.
    Von Christiane Mudra
  • Demonstration zum Gedenken an Oury Jalloh im Januar 2014 in Dess...
    08.05.2018
    Staat und Gewalt

    Korpsgeist bis ganz oben

    Wenn »Rechtsstaat« zweideutig klingt: Der Fall Oury Jalloh zeigt, wie der Apparat Gewalttäter in den eigenen Reihen schützt und »Verräter« mobbt
    Von Susan Bonath
  • Ohne Erläuterung wird »Verschwörungstheoretiker« zum billigen Sc...
    08.05.2018
    Reichsbürgerszene

    »Systemkritik ist absolut notwendig«

    Auf Umwegen »ins Reich«: Gefährliche Ideologen umwerben Menschen, die sich aus guten Gründen belogen fühlen. Ein Gespräch mit Tobias Ginsburg
    Von Claudia Wangerin
  • Politikwissenschaftler und Pegida-Versteher: Prof. Werner Patzel...
    08.05.2018
    Gerufene Geister

    Hauptsache Antikommunist

    Rechtsentwicklung in Sachsen hat mit einer Schlüsselqualifikation zu tun, die dort mitbringen muss, wer Karriere machen will.
    Von Volkmar Wölk
  • Mitglieder des rassistischen Ku-Klux-Klan bei einem Kreuzverbren...
    08.05.2018
    Konsequent säkular

    Jenseits von Kopftuch und Kreuz

    Debatte: Kritik am Islam ist legitim, Rassismus nicht. Jede Religion verdient es gleichermaßen, durch den Kakao gezogen zu werden. Und Kruzifixe haben in Amtszimmern genau soviel zu suchen wie Kopftücher.
    Von Oktay Demirel
  • Gewinner in Zeiten der Verrohung: Kollegah und Farid Bang am 12....
    08.05.2018
    Gegenkultur gesucht

    »So läuft es nicht im wirklichen Leben«

    Über neurechte Bewegungen, das »Recht des Stärkeren« im deutschen Rap und das Wunschdenken von »Kulturlinken«. Ein Gespräch mit Marcus Staiger
    Von Claudia Wangerin