gewerkschaften

Arbeiterbewegung und Krise

Beilage: gewerkschaften

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 28.09.2011

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Papierner Protest tut Regierung nicht weh

    Die deutsche Krankheit: Gewerkschaften machen gute Vorschläge und hoffen, daß »die Politik« sie umsetzt. Ihre Konzepte durchzukämpfen, fehlt ihnen der Biß

    Was für Politiker sind das, die Angst vor Menschen haben«, wunderte sich der Chef der polnischen Gewerkschaft Solidarnosc, Piotr Duda, laut Nachrichtenagentur PAP am 17. September in Wroclaw. 40000 Gewerkschafter hatten am Rande des EU-Finanzministertreffens für ein »Recht auf würdevolle Arbeit«, vor ...

    Jörn Boewe
  • Unter Druck

    Bei der im Frühjahr anstehenden Tarifrunde muß die IG Metall etwas rausholen. Doch die Ausgangsbedingungen könnten kompliziert werden

    Daniel Behruzi
  • Dritte Phase

    Zu viele unerfüllte Versprechen: Ägyptens Arbeiter werden zum treibenden Faktor der Revolution. Militärjunta reagiert nervös

    Raoul Rigault
  • Interessenkollision am Hafen

    Die Kündigungsschutzprozesse der Arbeiter des Bremer Gesamthafenbetriebsvereins und die Gewerkschaften ver.di und contterm. Von Rolf Geffken

    Rolf Geffken
  • Wieder am Drücker

    Die Arbeiterproteste, die über Monate den Mittleren Westen der USA ­erschütterten, konnten die ­gewerkschaftsfeindlichen Gesetze nicht verhindern. Gescheitert sind sie trotzdem nicht. Von Ingar Solty, Toronto

    Ingar Solty
  • TUC bewegt sich

    Camerons Sparprogramm zwingt zum Handeln: Britischer Gewerkschaftsbund beschließt Kampagne für Generalstreik im Juni 2012. Von Christian Bunke, Manchester

    Christian Bunke
  • »Wir brauchen Arbeiterkontrolle über die Produktion«

    Die jüngste Streikwelle in Südafrika, zweifelhafte Verstaatlichungsforderungen und eine dringend ­notwendige politische Alternative. Ein Gespräch mit Terry Bell

    Raoul Rigault
  • Standortkrieger zur See

    Die IG Metall zwischen gesellschaftspolitischem Anspruch und Rüstungslobbyismus. Von Dago Langhans

    Dago Langhans
  • Getrennt marschieren – vereint verlieren

    Den französischen Gewerkschaften fehlen zwei Eigenschaften: Solidarität und Durchschlagskraft. Von Hansgeorg Hermann, Paris

    Hansgeorg Hermann
  • »Die Hurensöhne von der Tea Party«

    USA: Folgen der Deindustrialisierung werden durch Fehlen sozialer Sicherungssysteme verschärft. Rechtskonservative wollen deren Reste auch noch schleifen. Von Mirko Knoche, Washington

    Mirko Knoche