erster mai

Sozialer Widerstand weltweit

Beilage: erster mai

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 30.04.2011

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Das dicke Ende kommt noch

    Nach der Krise folgt die Rechnung: Schuldenbremse, Kopfpauschale, mehr miese Billigjobs. Linke und Gewerkschaften tun sich schwer, eine angemessene Antwort zu geben

    Hartz IV regt niemanden mehr wirklich auf«, schrieb die Frankfurter Allgemeine dieser Tage. Nun ist auch nicht jeder gedruckte Blödsinn wirklich aufregend. Und daß es für den »klugen Kopf« von Redakteur, der hinter diesem Zeitungsartikel steckt, ganz okay ist, wenn ein Drittel der Gesellschaft für Kos...

    Jörn Boewe
  • Selbstbeschädigung ist Chefsache

    Verbissen kämpft ver.di-Chef Bsirske für die Einschränkung des Streikrechts von Minderheitsgewerkschaften. Doch der Widerstand in den eigenen Reihen nimmt zu

    Daniel Behruzi
  • Der fleißige Mittelbau

    Lohndumping und Abzug qualifizierter Beschäftigter: Als letzte EU-Länder öffnen Deutschland und Österreich ihre Grenzen für Arbeitskräfte und Dienstleistungen aus Osteuropa

    Johannes Schulten
  • »Die Unternehmen haben dreißig Jahre Vorsprung«

    Deutsche Industrie expandiert in China. DGB hat Entwicklung verschlafen. Chinesische Gewerkschaften stehen einer neuen, kämpferischen Arbeitergeneration fremd gegenüber. Ein Gespräch mit Rolf Geffken

    Interview: Jörn Boewe
  • Nicht immer eine Front

    Das Verhältnis von Gewerkschaften und Anti-AKW-Bewegung hat sich nur langsam entspannt

    Reimar Paul
  • Kühle Briten vor dem Clash

    Das Kürzungspaket der konservativ-liberalen Regierung in London trifft auf den Widerstand der Gewerkschaften. Erstmals seit 1926 scheint sogar ein Generalstreik möglich

    Christian Bunke, Manchester
  • Aufstand des Prekariats

    Portugal steht vor Neuwahlen und erlebt einen heißen Frühling: Junge Generation bleibt mit ihrem Protest gegen ungesicherte Arbeit und fehlende Perspektiven nicht allein

    Peter Steiniger
  • Unionism reloaded

    Die Arbeiterproteste, die den Mittleren Westen der USA seit Februar ­erschüttern, kamen wie ein Blitz aus heiterem Himmel

    Ingar Solty, Toronto
  • »Man tut so, als ob nichts geschehen wäre«

    Italiens Gewerkschaftsbund CGIL am Scheideweg. Über den Vorschlag eines »neuen« alten Tarifmodells, den Generalstreik am 6.Mai und die NATO-Bombardements in Libyen. Ein Gespräch mit Gianni Rinaldini

    Interview: Raoul Rigault
  • Ein Angriff auf alle

    Sascha Stanicic analysiert in seinem »Anti-Sarrazin«, wie ein ehemaliger SPD-Spitzen­politiker Chefideologe des neuen Rechtspopulismus wurde

    Jörn Boewe