film

Aus Anlass der Berlinale 2010

Beilage: film

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 10.02.2010

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • 10.02.2010

    Aus dem Fenster rufen

    Erfahrungen machen: Die Berlinale-Sektion »Generationen« will Kinder, Jugendliche und Erwachsene nicht unterfordern

  • 10.02.2010

    Das Leben gehört uns

    40 Jahre Internationales Forum des jungen Films bei der Berlinale

  • 10.02.2010

    Ist Thälmann jetzt katholisch?

    60 Jahre Filmgeschichte: Der DDR-Verleih Progress und die (West-)Berliner Filmfestspiele

  • 10.02.2010

    Keine Gleichgültigkeit mehr

    Geschichte ist kein Sachzwang-Knigge: Im März startet die »Bibliothek des Widerstands« mit linken Dokfilmen

  • 10.02.2010

    Er ihr, sie ihm

    Ein kleiner Abendspaziergang durch den Vampirfilm

  • 10.02.2010

    Die Kamera vor der Kamera

    Weder Furcht noch Hoffnung: Das zeitgenössische Kino pflegt ein informiert-ambivalentes Verhältnis zu den Technologien der Überwachung

  • 10.02.2010

    Keiner guckt

    Die Berlinale ist die Perversion eines Filmfestivals – im Leninschen Sinne

  • 10.02.2010

    Liebesbeweis

    Der Fassbindertypus in den Filmen von Wes Anderson

  • 10.02.2010

    Bemerkungen wie Schüsse

    Der Sprung auf den europäischen Markt: Die Reihe »Meistwerwerke des lateinamerikanischen Films« klärt auf über nackte Männer, blöde Chefs, sadistische Militärs und andere Gewaltverhältnisse