Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben

sechzig jahre jw

Die konsequent sozialistische Tageszeitung

Beilage: sechzig jahre jw

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 13.01.2007

  • 13.01.2007

    Weiter mit uns rechnen

    Eine konsequent linke, sozialistische Tageszeitung bleibt machbar, Herr Nachbar
    Von Arnold Schölzel
  • 13.01.2007

    Unbankrottbar – open end

    Daten, Fakten, Zahlen aus der Geschichte der jungen Welt, die am 12. Februar 1947 als Wochenzeitung Junge Welt gegründet worden ist
  • Im Haus des Berliner Verlages in der Karl-Liebknecht-Straße 29 h...
    13.01.2007

    Grund- und Gründungskonsens

    Antifaschismus und antiimperialistische Solidarität – Markenzeichen der Zeitung seit sechs Jahrzehnten
    Von Peter Rau
  • 13.01.2007

    Die Unverbesserliche

    Mehr als eine linke Tageszeitung – seit 60 Jahren steht bei der jungen Welt Sozialismus auf dem Plan
    Von Dietmar Koschmieder
  • 13.01.2007

    Sturzflug ins Haifischbecken

    Die JW zur Wendezeit oder: Wie macht man eine Zeitung, wenn jeder Tag ein Chaostag ist?
    Von Roland Etzel
  • Der Sitz der jungen Welt am Treptower Park in Berlin. Hier arbei...
    13.01.2007

    Realismus à la Che

    Das Unmögliche versucht: Im März 1995 war die junge Welt am Ende. Mitarbeiter und Leser machten ein Startup der besonderen Art daraus – und gründeten eine Genossenschaft
    Von Klaus Fischer
  • 13.01.2007

    Kein Pardon

    Wir sind Tag für Tag eine Zeitung gegen den Krieg
    Von Rüdiger Göbel
  • So hätten die hier abgebildeten Herren es gern: Durchsuchung der...
    13.01.2007

    Gefahr von links

    »Staatsgefährdender Nachrichtendienst«: 1961 in Dortmund verurteilt, nach dem Anschluß der DDR im Visier des Verfassungsschutzes
    Von Daniel Christ