Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 31.01.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

E.on: 38 Millionen Buße für Siegelbruch

Brüssel. Der Energiekonzern E.on soll wegen des Bruchs eines Siegels der EU-Kommission 38 Millionen Euro Geldbuße in die Gemeinschaftskasse zahlen. Dies stelle einen schweren Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht dar, begründete die Behörde in Brüssel ihre Entscheidung.

Die EU hatte im Frühjahr 2006 u. a. in Deutschland Geschäftsräume von Energieunternehmen durchsuchen lassen. Dabei ging sie dem Verdacht unerlaubter Geschäftspraktiken und der mißbräuchlichen Ausnutzung einer marktbeherrschenden Stellung nach. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit