Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.01.2008, Seite 6 / Ausland

Bové wegen Genmais im Hungerstreik

Paris. Aus Protest gegen den Anbau von Genmais ist der französische Bauernführer José Bové in den Hungerstreik getreten. Bové sagte am Donnerstag dem Radiosender France-Inter, er esse seit dem Vorabend nicht mehr, weil die Regierung ihr Wort nicht halte. Paris solle den Anbau von gentechnisch verändertem Mais verbieten, forderte der Bauernführer, der seit den 90er Jahren immer wieder mit Protestaktionen Schlagzeilen macht. Die konservative Regierung hatte bei einer großen Umweltkonferenz im Oktober angekündigt, bis Februar werde kein Genmais mehr angebaut –wohlwissend, daß derzeit ohnehin nicht ausgesät wird. Bis Februar sollte ein neues Gesetz erarbeitet werden.

(AFP/jW)