3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 03.01.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Öl- und Goldpreis vor Allzeithochs

London. Öl wird wieder teurer. In New York schnellte der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Sorte Light Sweet Crude zum Handelsstart am Mittwoch um rund zwei Dollar auf 98,00 US-Dollar nach oben. Damit nimmt das Öl wieder Kurs auf die symbolische Marke von 100 Dollar, die es vor wenigen Wochen schon fast übersprungen hätte.

Auch der Goldpreis nimmt erneut Anlauf auf ein neues Allzeithoch. Für eine Feinunze (31,10 Gramm) des Metalls wurden in London zwischenzeitlich 848,65 Dollar bezahlt. Das ist der höchste Stand seit dem Januar 1980. Damit wird auch der jüngste Höchststand von Anfang November, als eine Feinunze 848,65 Dollar kostete, nochmals übertroffen. Gold ist in Zeiten hoher Inflation stets begehrt und folgt meist auch dem Anstieg des Ölpreises.

(AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Startseite Probeabo