Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 15.12.2007, Seite 16 / Aktion

Hammer der Woche

Prämien für Print- und Online-Abonnenten sowie Umsteiger in eine höhere Abo-Kategorie
Bild 1
Das Berliner Bündnis für Mumia spendet mit Hilfe der Mumia-Hörbuchgruppe als Hammerprämie der Woche das Hörbuch »Wettlauf gegen den Tod«.

Das Hörbuch entstand im Herbst 2006, als klar wurde, daß Mumias Fall in Bewegung kommt. Es liefert »...nicht nur eine gründliche Untersuchung des Kriminalfalles, sondern beschäftigt sich darüber hinaus auch mit den Hintergründen, die bei der Verurteilung Mumia Abu-Jamals trotz brüchigen Beweismaterials der Anklage eine entscheidende Rolle spielten: dem anhaltenden Rassismus der US-Gesellschaft und dem schwarzen Befreiungskampf, an dem Mumia Abu-Jamal sich als Black Panther-Führer beteiligte.« (aus dem Klappentext des Buches »Wettlauf gegen den Tod«, Michael Schiffmann, Promedia, 2006)

Mumia Abu-Jamal ist langjähriger Autor der jungen Welt. Mit der wöchentlichen Veröffentlichung seiner Kolumnen unterstützt die junge Welt seinen Kampf um ein neues Verfahren und für seine Freiheit. Denn ohne die Öffentlichkeit, die Mumias Fall erfährt, wäre er heute nicht mehr am Leben, und ohne erneute Öffentlichkeit wird er bestimmt auch nie als freier Mensch den Todestrakt verlassen können. Deshalb ist die junge Welt so wichtig. Weil sie als einzige Tageszeitung konsequent über den Fall Mumia Abu-Jamal berichtet und auch über die politischen Zusammenhänge, angefangen beim Rassismus der US-Regierung und ihrer Gerichte, die einen solchen Justizskandal möglich machen. Und deshalb ist es wichtig, daß immer mehr Menschen die junge Welt lesen.

Wir finden die junge Welt aber auch wichtig, weil in Zeiten wie diesen eine Tageszeitung, die über den Überwachungsstaat, Kriegseinsätze, Nazigewalt ... informiert, unverzichtbar ist.Berliner Bündnis für Mumia

Mehr aus: Aktion

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.