3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Juli 2021, Nr. 172
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 13.12.2007, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Gestreikt

Krefeld. Die Spieler des früheren Bundesligisten KFC Uerdingen, der mittlerweile in der Oberliga kickt, sind in den Streik getreten. Sie bleiben den Übungseinheiten mit sofortiger Wirkung fern, wollen mit dieser Maßnahme die Zahlung ausstehender Gehälter erzwingen. Es seien auch Fahrgelder nicht gezahlt worden. Trainer der Krefelder ist Exbundesligacoach Aleksandar Ristic. Zuletzt war auf der Mitgliederversammlung des KFC Ende November eine Etat-Unterdeckung in Höhe von 250000 Euro bestätigt worden. (sid/jW)

Qualifiziert

Tokio. Die Boca Juniors Buenos Aires haben sich als erstes Team für das Endspiel der Klub-WM in Japan qualifiziert. Die Argentinier besiegten im ersten Halbfinale in Tokio in Unterzahl Etoile du Sahel aus Sousse/Tunesien 1:0 und treffen im Finale am Sonntag auf die Champions-League-Sieger vom AC Mailand oder die Lokalmatadoren von Urawa Red Diamonds. Diese beiden Teams treffen heute in Yokohama im zweiten Halbfinale aufeinander. Milan tritt ohne den brasilianischen Stürmer Ronaldo an. »Er kann nicht einmal 15 Minuten auf dem Platz stehen«, begründete Milan-Coach Carlo Ancelotti am Mittwoch. (sid/jW)

Individualisiert

München. Bastian Schweinsteiger hat gegenüber Sport Bild darauf bestanden, daß er »privat fast nie etwas zusammen« mit seinem Teamkollegen Lukas Podolski unternimmt. »Da habe ich eine andere Welt. Dieses Poldi-und-Schweini-Denken ist noch vom Confed-Cup 2005 und total veraltet.« (sid/jW)

Mehr aus: Sport

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!