75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 24.10.2007, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Börsen-Magie

Rom. Ein Untersuchungsrichter in Mailand hat am Donnerstag die Eröffnung eines Strafverfahrens gegen den Chef des italienischen Erstligisten Lazio Rom, Claudio Lotito, beantragt. Der Vorwurf lautet auf Kursmanipulation zur Beeinflussung der Lazio-Aktien an der Börse in Mailand. Der Prozeß wird im kommenden Januar in Mailand beginnen. Vor Gericht muß sich auch ein weiterer Aktionär des börsennotierten Klubs, Roberto Mezzaroma, verantworten. Lotito und Mezzaroma sollen auch die Kontrollarbeit der Mailänder Börsenaufsichtsbehörde Consob erschwert haben, die die Bilanzen des Klubs überprüfen wollte.
(sid/jW)

Beckham-Magie

London. Tom Cruise sorgt sich um seinen Freund David Beckham, nachdem dieser mit seiner Mannschaft LA Galaxy den Einzug in die US-Finalrunde verpaßt hat. Er habe schon Pläne zur Aufheiterung von Beckham entwickelt, sagte Cruise der BBC: »Wir werden rausgehen und Flugzeuge fliegen oder Autorennen fahren oder so etwas«.
(AP/jW)

Pinkel-Magie

Wien. »Zum Schutz der Umwelt« soll es bei der EM in Österreich 2008 einen faltbaren Urinbeutel geben. Wenn es während der Spiele zu »Toiletten-Engpässen« käme, würde dieser an die Fans ausgegeben, behauptet der Anbieter. Durch einen chemischen Zusatz würde Urin zu einem festen Gel verdichtet, das problemlos entsorgt werden kann.

(sid/jW)