Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 08.06.2007, Seite 9 / Kapital & Arbeit

EZB-Zinserhöhung verteuert Kredite

Frankfurt/Main. Die Europäische Zentralbank hatte am Mittwoch den Leitzins auf 4,0 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit September 2001 angehoben. Es war die achte Anhebung seit Dezember 2005. Für die Verbraucher im Euroraum heißt das: Sparer können sich freuen, für Kreditnehmer – auch bei bestehenden Darlehen – wird es teurer.

EZB-Präsident Jean-Claude Trichet sagte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Frankfurt am Main, die Zentralbank werde weiterhin alle Entwicklungen genau beobachten, um mittelfristig die Preisstabilität sicherzustellen. Die Inflationsrate in der Eurozone lag im Mai bei 1,9 Prozent und bewegt sich damit nahe der von der EZB als Preisstabilität definierten Marke von knapp unter zwei Prozent.

(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!