Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 17.03.2007, Seite 13 / Feuilleton

Endlich ein Echo

Für »die hohe musikalische Qualität« seiner Produktionen erhält Ralph Siegel den Musikpreis Echo. Der Komponist, Autor und Produzent wird die Auszeichnung für sein Lebenswerk am 25. März persönlich in Berlin entgegennehmen. 1945 wurde er geboren. Mit 23 Jahren gründete er eine eigene Produktionsfirma. Er schrieb unter anderem Lieder für Roy Black, Rex Gildo und Heino. Manchmal komponierte er seine Schlager mit dem Schlagbohrer (»Moskau«, »Fiesta Mexicana«), manchmal verlegte er sich auf die geheimnisvollen Wirkungszusammenhänge der Homöopathie (»Ein bißchen Frieden«). Das Proletariat hat er so oder so erreicht. Brief und Siegel drauf.

(AP/jW)

Mehr aus: Feuilleton