75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 12.03.2007, Seite 4 / Inland

Auswärtiges Amt soll Entführung aufklären

Rabiater Spitzelanwerbungsversuch durch US-Heimatschutzbehörde
Der Bundestagsabgeordnete Norbert Geis (CSU) hat das Auswärtige Amt am Wochenende aufgefordert, über die Festnahme eines Deutsch-Syrers in den USA im vergangenen Dezember aufzuklären. Der 62jährige Majed Shehadeh, der seit mehr als 30 Jahren in Deutschland lebt, war am 28. Dezember bei der Einreise in die USA aus unbekanntem Grund festgenommen und erst drei Tage später wieder freigelassen worden. Während der Haft soll er möglicherweise als Agent angeworben worden sein. Bei einer Vernehmung durch einen »Senior Special Agent des Department of Homeland Security« waren ihm nach eigenen Angaben lebenswichtige Medikamente verweigert worden und ihm wurde gedroht: »Wir können Ihnen helfen, wenn Sie uns helfen.« Shehadeh sollte demnach Namen von Personen liefern, »die Amerika nicht mögen«.

(ddp/jW)