jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 02.02.2007, Seite 13 / Feuilleton

Welt, aufwachen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat den UN-Klimabericht, der heute in Paris vorgestellt werden soll, als »unüberhörbaren Weckruf an die Welt« bezeichnet. Eine mögliche Erderwärmung um 4,5 Grad oder mehr bis Ende des Jahrhunderts wäre »dramatisch«, erklärte der BUND am Donnerstag. Erschreckend seien auch die Prognosen über das Schmelzen der Gletscher in den Alpen und in der Arktis. Der mögliche Anstieg des Meeresspiegels von einem halben Meter und mehr wäre »eine ernste Bedrohung für küstennahe Regionen und Städte«. Die Umweltorganisation forderte von der Weltgemeinschaft ein schnelles und entschlossenes Handeln zur Abwehr der Klimakatastrophe. Die Europäische Union müsse eine Führungsrolle übernehmen und sich das verbindliche Ziel setzen, ihre Klimagasemissionen bis 2020 um 30 Prozent zu senken. Für Deutschland bedeute dies die Reduzierung um 40 Prozent im Vergleich zu 1990. Von den deutschen Energieversorgern forderte der BUND einen Verzicht auf den Bau neuer Kohlekraftwerke. Die Elektroindustrie müsse sparsamere Geräte herstellen und die Automobilkonzerne Sprit fressende Fahrzeuge vom Markt nehmen.

(AFP/jW)

Mehr aus: Feuilleton