Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Mai 2020, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.01.2007, Seite 6 / Ausland

Iran will nur zivile Atomkraft

Peking. Irans Regierung hat am Freitag ihr Bekenntnis zur friedlichen Nutzung der Atomkraft bekräftigt. Die Situation könne sich aber ändern, wenn sein Land bedroht werde, sagte Chefunterhändler Ali Laridschani nach zweitägigen Gesprächen in Peking. China unterhält starke Handelsbeziehungen mit dem Iran und ist ständiges Mitglied im UN-Sicherheitsrat.

(AP/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Mehr aus: Ausland