Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 20.11.2006, Seite 2 / Ausland

Selbstmordanschlag in Hilla mit 22 Toten

Hilla/Bagdad. Ein Selbstmordattentäter in einem Auto hat am Sonntagmorgen in der irakischen Stadt Hilla mindestens 22 Bauarbeiter in den Tod gerissen. Weitere 44 wurden verletzt, wie Rettungskräfte mitteilten. »Der Kamikazetäter sagte den versammelten Menschen, er suche Arbeitskräfte. Dutzende näherten sich dem Auto, das dann explodierte«, berichtete ein Augenzeuge. Die Erschütterung beschädigte mehrere Verkaufsstände und kleine Restaurants. Einer der Überlebenden machte sunnitische Extremisten für die Tat verantwortlich. Die 120 Kilometer südlich von Bagdad gelegene Stadt Hilla wird überwiegend von Schiiten bewohnt.

(AFP/jW)

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!