Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 20.11.2006, Seite 13 / Feuilleton

Glaubwürdig ohne Sex

Der NDR hat sich mit Günther Jauchs Produktionsfirma I&U auf einen Vertrag zur Nachfolgesendung von »Sabine Christiansen« geeinigt. Es bleibt dabei, daß an GEZ-Gebühren rund neun Millionen Euro jährlich auf die Sache verwendet werden. Jauch wird dafür zwei Sendungen im Jahr weniger produzieren als seine Vorgängerin. Laut Focus kann der Moderator künftig alle Werbeverträge abschließen, die seine neue Sendung »nicht berühren«. Laut Spiegel geht es der ARD in der Sache darum, daß Jauch nur für Produkte wirbt, die die Glaubwürdigkeit der Rundfunkanstalten nicht beschädigen. Verboten würde ihm demnach gegebenenfalls etwa Werbung für die Deutsche Telekom (könnte häufig Gegenstand der Jauch-Sendung sein) und den Erotik-Versand Beate Uhse.

(AP/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.