Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 17.11.2006, Seite 15 / Feminismus

Kampagne für politische Teilhabe

Buenos Aires. Lateinamerikanische Frauengruppen haben die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) aufgefordert, den Grundsatz der Geschlechtergleichheit endlich Realität werden zu lassen und mehr Frauen für hohe Positionen zu nominieren. Im Vorfeld der nächsten OAS-Generalversammlung, die im Juni 2007 in Panama stattfindet, hat sich das chilenische Regionalzentrum für Menschenrechte und Geschlechtergleichheit »Humanas« unter anderem mit der Frauenbeauftragten Boliviens und der peruanischen Organisation »Demus« zum Frauennetzwerk für Menschenrechte und Geschlechtergerechtigkeit zusammengeschlossen. In einem Brief an OAS-Generalsekretär José Miguel Insulza beanstandeten die Aktivistinnen vergangene Woche die geringe Zahl von Frauen an den Hebeln der Macht und vor allem bei der Interamerikanischen Menschenrechtskommission (IACHR). Alle sieben IACHR-Kommissare, die von der OAS-Vollversammlung gewählt wurden, sind Männer.

(IPS/jW)

Mehr aus: Feminismus

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.