Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 03.11.2006, Seite 1 / Ausland

Israel: Tiefflüge als »Druckmittel«

Jerusalem. Mit seinen Tiefflügen über dem Libanon will Israel nach Militärangaben Druck auf die internationale Gemeinschaft ausüben. Aus einem internen Papier der Armeeführung gehe hervor, daß die Flüge als »Druckmittel« eingesetzt würden, damit sich die internationale Gemeinschaft verstärkt für die Freilassung der beiden am 12. Juli von der libanesischen Hisbollah-Miliz verschleppten israelischen Soldaten einsetze und den Waffenschmuggel aus Syrien und dem Iran an die Miliz verhindern helfe, berichtete der Armeerundfunk am Donnerstag. Das Papier sei vom Planungsstab im Generalstab verfaßt und von Generalstabschef Dan Halutz abgesegnet worden. Vor allem im Außenministerium sei der Ärger groß, daß es bekannt geworden sei. Bislang hatte die Armeeführung die Flüge als »Aufklärung« gerechtfertigt.

(AFP/jW)