Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.10.2006, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Rußfilter werden gefördert

Stuttgart/Berlin. Die Bundesländer haben sich auf eine steuerliche Förderung von Rußpartikelfiltern für Dieselautos geeinigt. Die Bezuschussung von nachgerüsteten Filtern solle bereits rückwirkend ab dem 1. Januar 2005 gelten, sagte ein Sprecher des baden-württembergischen Umweltministeriums am Freitag. Für die Nachrüstung des Autos soll es einen einmaligen Nachlaß von 330 Euro auf die Kfz-Steuer geben. Wer nicht nachrüste, werde mit einem Steuermalus von 1,60 Euro pro 100 Kubikzentimeter Hubraum belastet. Damit solle die Förderung aufkommensneutral finanziert werden.

(AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit