Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.10.2006, Seite 2 / Inland

EADS: Lösung für Staatseinstieg?

Düsseldorf. Die Bundesregierung und DaimlerChrysler haben offenbar eine Lösung im Streit um einen möglichen Staatseinstieg beim Luft- und Raumfahrtkonzern EADS gefunden. Wie die Wirtschaftswoche am Freitag unter Berufung auf Informationen aus der Bundesregierung berichtete, solle es keine direkten Anteilskäufe an der Airbus-Muttergesellschaft EADS durch die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) geben. Statt dessen werde die indirekte Beteiligung eines privat geführten Investitionskonsortiums unter Mitwirkung eines kleineren Anteils öffentlich-rechtlicher Banken anvisiert.

(ddp/jW)