Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.08.2006, Seite 1 / Ausland

Schulen in Sri Lanka geschlossen

Colombo. Wegen der zunehmenden Gewalt in Sri Lanka sind am Dienstag alle Schulen geschlossen worden. Die Anordnung gelte bis zum 28. August, teilte das Bildungsministerium in Colombo mit. Die Regierung wies am Dienstag erneut den Vorwurf der Rebellen zurück, sie habe am Vortag im Nordosten der Insel ein Kinderheim bombardiert und 61 Mädchen getötet. Ziel des Angriffs sei ein Trainingslager der Untergrundkämpfer gewesen. Zu Berichten, wonach Minderjährige unter den Opfern waren, sagte ein Militärsprecher: »Wenn Kinder Terroristen sind, was können wir dann tun?«

Die Schließung der Schulen war nach Agenturberichten eine Reaktion auf die Drohung der Rebellen, zivile Ziele im Süden von Sri Lanka anzugreifen.

(AP/jW)

Mehr aus: Ausland