Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.08.2006, Seite 15 / Antifa

Aufzüge zum Heß-Todestag

Berlin/München/Jena. Neonazis haben im Zusammenhang mit dem Verbot des Aufmarsches in Wunsiedel Ersatzdemonstrationen in Berlin, München und Jena angemeldet. Mit weiteren spontanen Aufzügen ist zu rechnen. In Berlin wollen Rechte am 19. August ab elf Uhr unter dem Motto »Meinungsfreiheit für alle – gegen Gesinnungsjustiz!« vom Alexandersplatz zum S-Bahnhof Bornholmer Straße marschieren. Antifaschisten haben eine Gegenkundgebung angemeldet, die ab zehn Uhr an der Schönhauser Allee/Ecke Bornholmer Straße stattfinden soll.

In Jena hat der NPD-Landesverband Thüringen für den 19. August eine Demonstration angemeldet. Die Stadt wertete sie als Ersatzveranstaltung für das Heß-Gedenken und erließ ein Verbot. Dagegen hat der Anmelder Widerspruch beim Verwaltungsgericht Gera eingelegt.

(jW)

Mehr aus: Antifa