Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.08.2006, Seite 6 / Ausland

Australische Regierung verklagt

Canberra. Ein ehemaliger Guantanamo-Häftling hat die australische Regierung auf Schadensersatz verklagt. Mamdouh Habib macht vor Gericht geltend, die Behörden seien in seine Festnahme im Oktober 2001 verwickelt gewesen und hätten ihm Unterstützung verweigert, als er von Folter in Pakistan und Ägypten berichtet hatte. Der 50jährige gebürtige Ägypter war drei Wochen nach den Anschlägen des 11.Septembers 2001 in Pakistan festgenommen worden.

(AP/jW)

Mehr aus: Ausland