Aus: Ausgabe vom 15.06.2006, Seite 2 / Inland

GEW gegen Nationalhymne

Frankfurt/Main. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) geht im Rahmen der Fußball-WM gegen die deutsche Nationalhymne vor. In den kommenden Tagen sollen alle hessischen Schulen die Broschüre »Argumente gegen das Deutschlandlied – Geschichte und Gegenwart eines furchtbaren Lobliedes auf die deutsche Nation« erhalten. Nach Meinung der GEW transportiere die Hymne eine Stimmung des Nationalsozialismus und der »deutschen Leitkultur«, wie GEW-Chef Ulrich Thöne erklärte.

(sid/jW)

Mehr aus: Inland