Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 03.04.2006, Seite 9 / Inland

Union beharrt auf Atomkraft

Berlin. Unmittelbar vor dem Energiegipfel am heutigen Montag bekräftigte der Fraktionsvorstand von CDU/CSU seine Forderung nach weiterer Nutzung der Atomkraft. »Die Kernenergie bleibt als wettbewerbsfähiger und CO2-freier Energieträger auf absehbare Zukunft unverzichtbar«, zitiert die Welt am Sonntag aus einem Papier, das auf der Klausurtagung des Gremiums am Sonntag in Berlin von Fraktionschef Volker Kauder (CDU) vorgestellt werden sollte. Trotz des im Koalitionsvertrag bekräftigten Ausstiegsplans dürfe es »keine Denkverbote« geben, zitiert das Blatt des Politiker. Auch die Konzernchefs von RWE und BASF drängten auf längere Laufzeiten.

(AFP/jW)