75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2024, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 31.03.2006, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Was sagen uns Marx, Engels und Lenin zum heutigen Kapitalismus?« Diskussion am Samstag, 1. April, 9 Uhr, Geschäftsstelle »Die Linke.PDS«, Neustadt 1, Mittweida. www.rotfuchs.net

Den Naziaufmarsch in Lübeck stoppen! Antifa-Demo. Morgen, Samstag, 1.4., 10 Uhr, Markt. Kommt alle! Infos unter: www.wir-koennen-sie-stoppen.de

Wir machen weiter – jetzt erst recht! Montagsdemonstrationen gegen Hartz IV und die Regierung! Jede Woche – 18 Uhr – Alexanderplatz Berlin. Nächster Termin: Montag, 3.4., 18 Uhr, offenes Mikrophon bereits ab 17.30 Uhr. Auftaktkundgebung: 17.30–18 Uhr Alexanderplatz an der Weltzeituhr, Berlin. Infos unter: www.berlinermontagsdemo.de

Wir laden Sie/Euch recht herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung (Fortsetzungsreihe zur psychologischen Kriegsführung) am 6. April, 19 Uhr, in das Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstr. 28, Berlin, ein. Thema diesmal: »Iran im Fadenkreuz«. Veranstalter: Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg

»Kubas tanzende Götter« – Vortrag und Diskussion. Am 6.4., 19.30 Uhr, FG BRD–Kuba, Gruppe Stuttgart., Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, Stuttgart-Ost. Eintritt frei. www.waldheim-gaisburg.de. 07 11/45 58 20

»Chávez – ein Staatsstreich von innen« – Gespräch mit dem venezolanischen Generalkonsul César Méndez – am: 7.4., 19.30 Uhr, Katharinenkirche – Hauptwache, Frankfurt/M.

Abolishing the borders from below. Informationsveranstaltung der anarchistischen Gruppe aus Berlin, die ein gleichnamiges Zeitungsprojekt mit Schwerpunkt Osteuropa herausgibt. Mit im Gepäck haben sie zwei DJs, die im Anschluß Musik auflegen werden. Am 8.4., 19.30 Uhr im UJZ, Kornstraße, 30167 Hannover. Veranstalter: FAU Hannover.


BunteKuh – SoliKonzert für unser Haus. Mit Exceed (Rock) und False friend (Rock/Punk). Samstag, 1.4., 19 Uhr, Parkstr. 16, Berlin-Weißensee

Kein Aprilscherz! Erst spielen, dann feiern! BFC Dynamo vs. TeBe, 1.4., ab 14 Uhr im Sportforum. 20 Uhr Fanparty im »Jumps«, Falkenberger Straße 143 a, Berlin. »Fußball ist Freiheit!« PS: Danke TeBe!

Selbsthilfegruppe für Männer, die keine Frau finden und Kinderwunsch haben, trifft sich am Dienstag, 4.4., 20.15 Uhr im Selbsthilfezentrum München, Westendstr. 68


Dr. Seltsams Wochenschau: »1956: Jahr der toten Dichter« oder: Was hat uns Literatur heute noch zu sagen? Experimente mit Heine, Mühsam, Brecht, Benn und dem »Kramer-Projekt«. Weiterer Gast: Fußballkabarettist Gerald Wolf. Sonntag, 2.4., 13 bis 15 Uhr, Wirtshaus Max & Moritz, Oranienstr. 162, Berlin-Kreuzberg (direkt am U-Bhf. Moritzplatz). Eintritt frei, Spenden erwünscht. Rauchfrei. Kinderbetreuung. Im Anschluß große Speisetafel mit den Gästen


Öffnung Zwangsarbeiterbaracke – Führung durch die Dauerausstellung zur Zwangsarbeit in der letzten erhaltenen ehemaligen Zwangsarbeiterbaracke Hamburgs. Sonntag, 2.4., 14 Uhr, Zwangsarbeiterbaracke, Wilhelm-Raabe-Weg 23, Hamburg. Veranstalter: Willi-Bredel-Gesellschaft e.V. – Geschichtswerkstatt

Podiumsdiskussion »Feindbild Sprüher. Zur Kriminalisierung einer Jugendkultur.« Angefragt sind: HipHop e.V. Hamburg, Jugendfreizeiteinrichtung OCB, die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, Graffiti-Aktivisten. Montag, 3.4., 19 Uhr, Kato, direkt im U-Bhf. Schlesisches Tor, Berlin

Internationalistischer Abend: Mumia-Abu-Jamal Soli-Abend. Montag, 3.4., 21 Uhr, Schnarup-Thumby, Scharnweberstr. 38, Berlin

Vortrag und Diskussion »Erfahrungen in der Beratung von in Deutschland stationierten US-Soldaten in Sachen Kriegsdienstverweigerung und anderer Möglichkeiten, sich dem Einsatz im Irak-Krieg zu verweigern« mit Dave Stutzman und Michael Sharp (Military Counceling Network). Montag, 3.4., 20 Uhr, Deutsch-Amerikanisches-Institut (D.A.I.), Karlstr. 3, Tübingen. Veranstalter: DAI, MCN

Vortrag und Diskussion »Weder kurz noch schmerzlos – Folgen und verschwiegene Auswirkungen Neuer Kriege: Jugoslawien« mit Dr. Ljiljana Verner (Ärztin). Dienstag, 4.4., 19.30 Uhr, Pavillon, Lister Meile 4, Hannover. Veranstalter: Friedensbüro Hannover

Vortrag und Diskussion »20 Jahre nach Tschernobyl – 20 Jahre Mütter gegen Atomkraft« mit Barbara Geier-Häckh (Mütter gegen Atomkraft). Dienstag, 4.4., 19.30 Uhr, Friedensmuseum, Kaulbachstr. 2, Nürnberg. Veranstalter: Friedensmuseum Nürnberg

Mehr aus: Feuilleton