75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Januar 2022, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 22.03.2006, Seite 2 / Ausland

USA hörten Estradas Telefongespräche ab

Manila. Der philippinische Expräsident Joseph Estrada ist nach eigenen Worten von einem US-Gericht informiert worden, daß seine Telefongespräche mit einem ehemaligen FBI-Mitarbeiter abgehört wurden. Estrada hat eingeräumt, daß er Einschätzungen der US-Regierung zur Lage auf den Philippinen vom früheren FBI-Analysten Leandro Aragoncillo erhielt. In den USA wird gegen Aragoncillo wegen Verschwörung zu Verbreitung von Regierungsgeheimnissen ermittelt, was mit bis zu 25 Jahren Haft bestraft werden könnte. Laut Estrada wurde das Abhören seiner Telefonate mit Aragoncillo, der von den Philippinen stammt, durch die US-Behörden von einem Gericht in New Jersey gebilligt. (AP/jW)

Mehr aus: Ausland