75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2024, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 11.07.2024, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14_TV.jpg
Die Annahme, dass die Erde eine Scheibe ist, gilt durch ihre Vermessung als widerlegt

Aktiv und gesund

Gen-Diät, Kirschkernkissen, Gesunde Tees

Einmal kurz die Kiefer bis zum Anschlag aufsperren und dabei ausatmen, nachdem man sich noch einen Nachschlag gegönnt hat. Voilà: die Gähndiät! D 2021.

BR, 14.10 Uhr

Die Vermessung der Erde

Von der Nebra-Scheibe bis zum GPS

Harald Lesch nimmt Maß: In der Bronzezeit erwiesen sich Himmelsscheiben wie die von Nebra nicht nur als kultische Objekte. Fellachen halfen sie dabei, die Jahreszeiten zu berechnen, und Pharao Ramses IV. ließ damit seine Bodenschätze kartographieren. Teil zwei, »Von Kolumbus bis ins All«, im Anschluss. D 2019.

3sat, 16.15 Uhr

Alle unter einem Dach

Alles frei erfunden!

Thomas Mann musste sich von seinem Onkel anhören, er habe mit den »Buddenbrooks« (1901) das »Nest beschmutzt«. Auch Harriettes Schwester Rachel bekommt den Zorn ihrer Familie zu spüren, hat sie sich für eine ihrer Kurzgeschichten doch bei den Charakterschwächen der Winslows bedient. USA 1989.

Nitro, 16.35 Uhr

Tier zuliebe

Missverständnis Huhn

»Ich wünscht’, ich wär’ ein Huhn« – die Vorstufe des Broilers ist seit Jahrtausenden Haustier und Frühstückseispender des Menschen. Aber nicht nur in der Massentierhaltung wird das Gallus gallus domesticus falsch behandelt. Zu verbreiteten Fehlansichten über das Huhn. D 2021.

RBB, 18.15 Uhr

Die Nordreportage

Förster der Meere – Ostseefischer im Aufbruch

In der Ostsee sind Dorsch und Hering arg dezimiert. Die Fangquoten wurden entsprechend staatlich gedrosselt. Fischer verlieren dadurch ihre Existenzgrundlage. Einige schulen um: zum Searanger. D 2024.

NDR, 18.15 Uhr

Befreite Brüste

Zankapfel, Lustobjekt, Rätsel der Evolution

Auf Eugène Delacroix’ »La Liberté guidant le peuple« (»Die Freiheit führt das Volk«, 1830) zeigt die Revolutionsführerin die blanke Brust. Erotik war damit nicht intendiert. Heute wird von feministischer Seite aus dafür gestritten, dass weibliche Brüste in der Öffentlichkeit entsexualisiert werden. D 2024.

3sat, 20.15 Uhr

Scobel – Brain-Hacks. Wer schützt unsere Gedanken?

Absolut, der Peter Hacks war schon ein Brain. Dem wäre sicher ein schönes Dramolett dazu eingefallen, dass Elon Musks Neuralink nun Chips in Hirne steckt. D 2024.

3sat, 21.00 Uhr

Menschen hautnah – ­krebskrank und schwanger

Fast zeitgleich erfährt eine 39jährige davon, dass sie schwanger und der besiegt geglaubte Brustkrebs zurückgekehrt ist. Sie entschließt sich für Operation, Chemotherapie – und dafür, das Kind auszutragen. D 2023.

WDR, 22.15 Uhr

Rabiat

Eine Dokumentation von Christoph Kürbel

Für die einen Wahlkampfmasche, für die anderen ständiges Drohszenario: das Ding mit den Abschiebungen. D 2023.

HR, 23.25 Uhr

Solidarität jetzt!

Das Verwaltungsgericht Berlin hat entschieden und die Klage des Verlags 8. Mai abgewiesen. Die Bundesregierung darf die Tageszeitung junge Welt in ihren jährlichen Verfassungsschutzberichten erwähnen und beobachten. Nun muss eine höhere Instanz entscheiden.

In unseren Augen ist das Urteil eine Einschränkung der Meinungs- und Pressefreiheit in der Bundesrepublik. Aber auch umgekehrt wird Bürgerinnen und Bürgern erschwert, sich aus verschiedenen Quellen frei zu informieren. Denn nicht allen lernen die junge Welt kennen, da durch die Beobachtung die Werbung eingeschränkt wird.

Genau das aber ist unser Ziel: Aufklärung mit gut gemachtem Journalismus. Sie können das unterstützen. Darum: junge Welt abonnieren für die Pressefreiheit!

Mehr aus: Feuilleton

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!