Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2024, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 02.02.2023, Seite 7 / Ausland

Litauen ruft EU-Staaten zur Ausweisung auf

Vilnius. Litauen hat die anderen EU-Staaten zur Ausweisung der Botschafter Russlands aus ihren Hauptstädten aufgefordert. Der litauische Außenminister Gabrielius Landsbergis erklärte am Mittwoch vor Journalisten in der lettischen Hauptstadt Riga, die Vertretungen Russlands seien »in den meisten Fällen« keine »diplomatischen Institutionen mehr, sondern Propagandaeinrichtungen, die Kriegsverbrechen vertuschen und allgemein Pläne für einen Völkermord vorantreiben«. Es habe »keinen Sinn, einen Botschafter Russlands in einer europäischen Hauptstadt zu haben«, sagte Landsbergis weiter. Litauen hatte den russischen Botschafter bereits im April 2022 des Landes verwiesen. Vergangene Woche kündigte auch Estland einen solchen Schritt an. Daraufhin wies auch das Nachbarland Lettland den russischen Botschafter aus. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

                                                    Heute 8 Seiten extra – Beilage zum Thema: Wein