75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. Juli 2024, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 22.11.2022, Seite 2 / Ausland

Teheran greift Kurden in Iran und Irak an

Teheran. In mehreren kurdischen Städten im Iran haben die »Revolutionsgarden« am Montag auf Protestierende geschossen, wie die kurdische Nachrichtenagentur ANF meldete. Besonders kritisch sei die Lage in der Stadt Dschawanrud (kurdisch: Ciwanro) und in Mahabad, wo es Tote und Verletzte gab. Bereits in der Nacht hatten die »Revolutionsgarden« zudem erneut die kurdische Autonomieregion im Nordirak mit Raketen und Drohnen angegriffen. Die Regionalregierung verurteilte dies und erklärte, es sei »unentschuldbar und eine grobe Verletzung des Völkerrechts«. Die Leitung der UN-Mission im Irak (UNAMI) forderte die Beendigung der Aggression. (ANF/dpa/jW)

Mehr aus: Ausland