Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 18.08.2022, Seite 11 / Feuilleton
Lyrische Hausapotheke

Was die Tiere uns lehren (7–9)

Von Thomas Gsella

Die Laus fraß einen weißen Hai,

Erst einen und dann noch mal zwei

Und zum Dessert mit Stumpf und Stiel

Drei Grizzlys (plus ein Krokodil).

Moral: Ob eine Laus das schafft?

Es klingt doch eher unglaubhaft.

*

Die Ente und der Enterich,

Die finden und verlieben sich

Und müssen dann zum Sektempfang

Sich Treue schwören: lebenslang.

Moral: Zum Glück sind Menschen (wir)

Hier viel humaner als das Tier.

*

Ein armer Fink, ganz dürr und klein,

Flog hungrig in die Schweiz hinein

Und gleich hinaus, als er zum Spaß

Die Lebensmittelpreise las.

Dann kam er doch zurück und blieb.

Moral: Er wurde Ladendieb.

Dein Abo für den heißen Herbst!

in Zeiten der sozialen Verwerfungen braucht es ein Korrektiv, das die Propaganda der Herrschenden in Wirtschaft und Politik aufzeigt. Deshalb: jetzt das jW-Abo abschließen!

Mehr aus: Feuilleton