75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Thursday, 1. December 2022, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 11.07.2022, Seite 4 / Inland

Polizei setzt Taser immer häufiger ein

Berlin. Der Einsatz von Elektroschockpistolen bei Polizei und Spezialeinheiten ist 2021 deutlich angestiegen. Die sogenannten Distanzelektroimpulsgeräte (DEIG) oder Taser wurden bundesweit insgesamt mindestens 1.005 Mal eingesetzt, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland am Sonntag unter Berufung auf eine Abfrage bei allen Innenministerien der Bundesländer berichtete. 2020 seien Taser mindestens 605 Mal in allen Bundesländern im Einsatz gewesen. Dies ist ein Anstieg um rund zwei Drittel.

Ein Grund sei, dass Nordrhein-Westfalen als bevölkerungsreichstes Bundesland Anfang 2021 den Einsatz von Tasern neben Spezialeinheiten nun auch allen Beamtinnen und Beamten im Wachdienst ermöglicht. 1.392 Geräte seien im Einsatz. Insgesamt verfügten die Landespolizeien und Spezialeinheiten (SEK) bundesweit über mindestens 2.432 Geräte. Thüringen, Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Baden-Württemberg machen aus einsatztaktischen Gründen keine Angaben. Am häufigsten sei die Elektroschockpistole wie schon 2020 in Rheinland-Pfalz zum Einsatz gekommen. (AFP/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk