Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 02.07.2022, Seite 11 / Feuilleton

So geht Europa

Von Thomas Gsella

Sie fliehen vor Krieg und Zerstörung und Tod,
Sie weinen und frieren und bangen.
Sie werden mit wollenen Decken und Brot
Und wärmenden Worten empfangen.

*

Die Blicke so sorgsam, die Herzen so weit,
Die Türen der Häuser so offen.
Nur so geht Europa: zur Rettung bereit,
Wo Menschen auf Menschlichkeit hoffen.

*

So werden behandelt mit Liebe und Acht
Die Flüchtenden aus der Ukraine.
Ein paar Meter weiter, in selbiger Nacht,
Sind flüchtende Menschen alleine.

*

Sie flohen vor Krieg und Zerstörung und Tod
Und weinen mit syrischem Munde
Und frieren und bangen. Nichts gilt ihre Not.
Und so geht Europa: zugrunde.

Drei Wochen kostenlos lesen

Die Tageszeitung junge Welt stört die Herrschenden bei der Verbreitung ihrer Propaganda. Sie bezieht eine aufklärerische Position ohne Besserwisserei und wirkt durch Argumente, Qualität, Unterhaltsamkeit und Biss.

Überprüfen Sie es jetzt und testen die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) kostenlos. Danach ist Schluss, das Probeabo endet automatisch.

  • Leserbrief von Onlineabonnent/in Joachim S. aus Berlin ( 3. Juli 2022 um 16:02 Uhr)
    Das Gedicht ist wirklich treffend und gut. Habt ihr es deshalb zum zweiten Male abgedruckt?

Mehr aus: Feuilleton